Ellringen gehört für einen Tag allein den Oldtimern

Diesen April jährt sich zum 33. Mal das publikumsbeliebte Oldtimer-Treffen im beschaulichen 200-Seelen-Ort Ellringen.
Am 23. April 2017 veranstaltet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ellringen mit tatkräftiger Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft und weiteren Helfern wieder einmal die größte Tagesveranstaltung im Osten des Landkreises Lüneburg.

Willkommen zum 33. Oldtimer-Treffen in Ellringen

Neben den in die Jahre gekommenen Schmuckstücken, werden wieder unzählige Händler Altes und Kultiges rund um die betagten Fahrzeuge, LKW, Trecker und Zweiräder auf dem Teilemarkt feilbieten.

Ganz im Mittelpunkt werden natürlich die ca. 800 Oldtimer stehen, die bereits im Morgengrauen aus allen Himmelrichtungen nach Ellringen strömen.
Ortsbrandmeister Ulrich Schulz, gleichzeitig Vorsitzender des Fördervereins, verspricht, dass für Jeden, ob groß oder klein, etwas Spannendes, Interessantes und Nostalgisches dabei sein wird.
Die ganz Kleinen kommen neben dem nostalgischen Fahrgeschäft und den Eis- und Naschständen ganz auf ihre Kosten.
Mama und Papa können sich an den unterschiedlichsten Oldtimern erfreuen oder bei einem ausgiebigen Spaziergang über den großzügigen Teilemarkt nach Schnäppchen und alten Erinnerungen kramen.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ellringen hat sich wiederholt auf die Fahnen geschrieben durch den enormen ehrenamtlichen Einsatz Aller die Eintrittpreise fair zu halten, sodass Kinder bis zum Alter von 10 Jahren wie immer umsonst auf das Gelände kommen.
Alle anderen Besucher können für magere 2,00 € pro Person das Treiben genießen.

Für das leibliche Wohl ist durch zahlreiche Buden neben Wurst, Schaschlik, Pilzpfanne u.v.m. gesorgt. Auch werden auf dem Hof Gerstenkorn wieder Kaffee und belegte Brötchen angeboten und selbst Kuchen- und Tortenfreunde werden am reichhaltigen Angebot ihre Freude haben.
Auch „Trapp´s Ferienhof“, direkt neben dem Oldtimergelände gelegen, bietet in seiner Speisekarte in diesem Jahr wieder alles was das Herz begehrt.

Lassen Sie sich vom gänsehautbringenden Sound einer startenden Lanz-Bulldog-Maschine mitreißen, schnuppern Sie den Geruch des knatternden 2-Takt-Motors einer Moto-Guzzi und sehen Sie Chrom und Lack liebevoll restauriert in der Sonne glänzen.
Hier wird sicherlich nicht nur ein Oldtimer-Herz höher schlagen, versprochen!

Kommen Sie vorbei und verbringen Sie einen entspannten Sonntag in Ellringen beim
Oldtimer-Treffen 2017.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Schreibe einen Kommentar

Ellringen verzaubert Oldtimer-Freunde

Am 17. April 2016 steigt das 32. Oldtimer-Treffen in Ellringen

Diesen April steigt altbewährt das publikumsbeliebte Oldtimer-Treffen im beschaulichen 200-Seelen-Ort Ellringen. Am 17. April 2016 veranstaltet der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ellringen mit tatkräftiger Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft und weiteren Helfern wieder einmal die größte Tagesveranstaltung der Samtgemeinde Dahlenburg.

Willkommen zum Oldtimer-Treffen in Ellringen!

Es ist schon erstaunlich, was ein kleiner Ort wie Ellringen bewegen und aufbauen kann, wenn die Einwohner und Freunde nur zusammenhalten, zusammenarbeiten und in kritischen Situationen zusammenstehen. Das zeichnet Ellringen und seine Gemeinschaft aus.
Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass dieses kleine 200-Sellen-Dörfchen zwischenzeitlich in routinierter Form die Vorbereitungen auf das Highlight eines jeden Jahres meistert – und doch so freundlich und herzerfrischend seine Zuschauer und Gäste immer wieder aufs Neue willkommen heißt.
Seit nunmehr 32 Jahren steht „Ellringen“ für eines der größten Oldtimer-Treffen in Norddeutschland und bietet trotzdem eine sehr familiäre Atmosphäre, in der man sich einfach nur wohlfühlen muss.

Plakat_2016_web

Wenn der Wettergott mitspielt, werden wie in den vergangenen Jahren wieder mehr als 10.000 Zuschauer die Gelegenheit nutzten, die strahlend aufpolierten Schönheiten und Raritäten aus längst vergangenen Tagen bewundernd zu bestaunen. Mehr als 750 Pkws, Motorräder, Traktoren und Feuerwehrfahrzeuge werden am Sonntag, den 17. April 2016 bei vielen Besuchern wieder nostalgische Gefühle wecken.
Der gut sortierte Teilemarkt lässt nicht nur das Herz eines Tüftlers höher schlagen, sondern verleitet auch viele andere zum Wühlen, Feilschen und Schnäppchenschlagen.

Ab 6.00 Uhr morgens finden sich die Teilemarkthändler ein, die nicht bereits am Samstag angereist sind. Gegen 7.00 Uhr rollen dann die ersten Oldtimer an. Ende der Veranstaltung ist gegen 17.00 Uhr.
„Bei einem familienfreundlichen Eintrittsgeld von nur 2 EURO, wobei Kinder unter zehn Jahre freien Eintritt haben, ist es uns wichtig, dass wir mit unserer Veranstaltung einer möglichst großen Zuschauerzahl eine Freude bereiten und einen Tag in ruhiger, gemütlicher und idyllischer Atmosphäre – fern vom Stress des Alltags – präsentieren können,“ so der Vorsitzende es Fördervereins Ellringen und Ortsbrandmeister Ulrich Schulz.

Den begeisterten Besuchern springt regelmäßig das Herz aus der Brust, wenn sie den kultigen Sound des Lanz-Bulldog, Deutz, Hanomag oder McCormick-Deering hören, wenn die wohligen Rundungen von Mercedes, Jaguar, Porsche oder Cadillac bestaunt werden oder der satte Klang beim Starten von Horrex, Moto Guzzi, BMW oder Harley-Davidson ertönt.

Auf dem großen Teilemarkt präsentieren mehr als 120 Händler alles was das Herz begehrt. Betagte Kühler, Motorrad-Gabeln, Karosseriebleche oder Stoßstangen, die teils mehr angerostet als verchromt sind, rufen bei den Oldtimer-Experten oftmals Entzücken hervor, wenn ein lang gesuchtes Teil darunter ist. An die allerkleinsten Autofans wird ebenfalls gedacht, wenn die Händler ihr großes Angebot an Miniaturautos feilbieten.

Mitten im bunten Treiben werden den ganz Kleinen neben dem nostalgischen Kinderkarussell und den Eis- und Naschständen auch noch weitere Highlights geboten, die noch nicht preisgegeben werden.

Für das leibliche Wohl ist durch den einen oder anderen Gaumenschmaus von Bratwurst, Schaschlik, Pilzpfanne bis griechischem Allerlei gesorgt. In diesem Jahr werden wieder handgemachte Kuchen und Torten feilgeboten, sodass auch Schlemmerfreunde am reichhaltigen Angebot ihre Freude haben werden.

Lassen Sie sich diese Veranstaltung in idyllischer Atmosphäre nicht entgehen, wenn am 17.April 2016 Ellringen nunmehr zum 32. Mal zum Oldtimer-Treffen mit Teilemarkt einlädt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

2 Comments

Oldi-Treffen in Ellringen – 30 Jahre Chrom und Blech!

Es ist schon erstaunlich, was ein kleiner Ort wie Ellringen bewegen und aufbauen kann, wenn die Einwohner nur zusammenhalten, zusammenarbeiten und auch in schwierigen Situationen zusammenstehen. Das zeichnet Ellringen und seine Gemeinschaft aus.
Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass dieses kleine 200-Sellen-Dörfchen zwischenzeitlich in routinierter Form die Vorbereitungen auf das Highlight eines jeden Jahres abarbeitet – und doch so freundlich und herzerfrischend seine Zuschauer und Gäste immer wieder aufs Neue willkommen heißt.
Und das nun schon zum 30. Mal!
JA, in diesem Jahr wird das Ellringer Oldtimer-Treffen drei Jahrzehnte feinster Schmückstücke, edelster Bleche und seltenste Kuriositäten abrunden.

Innerhalb der letzten 30 Jahre ist der Begriff „Ellringen“ eine feste Größe, nicht nur bei norddeutschen Oldtimerfreunden geworden ist.

Initiiert wurde dieses Treffen im Jahr 1984 durch die eine Handvoll eingefleischter Liebhaber aus denen der Oldtimerfreunde Dahlenburg/Ellringen entstand. Eigentlich als internes Treffen unter Oldtimer-Fans und gegenseitigen Besuchen anderer Clubs entstanden, hat sich diese Tagesveranstaltung Jahr für Jahr entwickelt und zieht nun rund 10.000 Besucher von nah und fern an.
Im beschaulichen Kreis auf dem Hof von Horst Gerstenkorn wurden Freunde und Fans freundlich empfangen und bewirtet, gemeinsame Ausfahrten organisiert und Schmückstücke prämiert.
Die Feuerwehr Ellringen war stetiger Begleiter dieses Treffens und sorgte von Anfang an für den reibungslosen Verkehrsfluss.
1999 hatte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ellringen e.V. die gesamte Organisation übernommen und stemmt seitdem jedes Jahr dieses gut besuchte Event.

„Bei einem familienfreundlichen Eintrittsgeld von nur 2 EURO, wobei Kinder unter zehn Jahren freien Eintritt haben, ist es uns wichtig, dass wir mit unserer Veranstaltung einer möglichst großen Zuschauerzahl eine Freude bereiten und einen Tag in ruhiger, gemütlicher und idyllischer Atmosphäre –fern vom Stress des Alltags- präsentieren können,“ so der Vorsitzende es Fördervereins Ellringen und Ortsbrandmeister Ulrich Schulz.

Und zu sehen gibt es genug!
Bei fast immer perfektem Wetter kann Jedermann die strahlend aufpolierten Schönheiten und Raritäten aus längst vergangenen Tagen bewundern und bestaunen. Mehr als 700 Pkws, Motorräder, Traktoren und Feuerwehrfahrzeuge weckten bei vielen Besuchern nostalgische Gefühle

Ab 6.00 Uhr morgens finden sich die Teilemarkthändler ein, die nicht bereits am Samstag angereist sind. Gegen 8.30 Uhr dann rollen die ersten Oldtimer an. Ende der Veranstaltung ist gegen 17.00 Uhr.

Auch der große Teilemarkt, im vergangenen Jahr mit mehr als 140 Händlern, bietet Interessantes. Betagte Kühler, Motorrad-Gabeln, Karosseriebleche oder Stoßstangen, die teils mehr angerostet als verchromt sind, rufen bei den Oldtimer-Experten oftmals Entzücken hervor, wenn ein lang gesuchtes Teil darunter ist. An die allerkleinsten Autofans wird ebenfalls gedacht, wenn die Händler ihr großes Angebot an Miniaturautos feil bieten.

Um bei dem bunten Treiben den Überblick zu behalten, präsentieren die Ellringer auch in diesem Jahr wieder einen Kran mit einer Gondel. Hier kann ein jeder, der schwindelfrei ist, aus luftiger Höhe den Ausblick über Ellringen mit seinem einzigartigen Oldtimertreffen genießen.
Neben dem, bei den Kindern beliebten Bungee-Trampolin präsentierten die Ellringer wie in den vergangenen Jahren wieder ein kleines historisches Kinderkarussel.

„Die gesamte Organisation und die Durchführung ist natürlich nur mit Hilfe der vielen fleißigen Helferinnen und Helfern zu bewältigen“, so Ulrich Schulz. „Die Begeisterung der Oldtimer-Fans und die nahezu in jedem Jahr wachsende Besucherzahl entschädigt jedoch für die viele Arbeit, die damit verbunden ist und gibt uns gleichzeitig den Antrieb, diese Veranstaltung für jedermann auch weiterhin mit Freude zu organisieren.“

In der Diele des alten Bauernhauses Gerstenkorns werden ab dem frühen Morgen Kaffee und belegte Brötchen serviert. Auch die Kuchenfreunde kommen nicht zu kurz, wenn eine Vielzahl selbstgebackener Kuchen und Torten reißenden Absatz findet.
Weiterhin werden den Besuchern Erbsensuppe, Pommes, Bratwurst, Gyros, Eis, Süßwaren und Getränke an vielen Ständen angeboten.
„Verhungert ist bei uns noch niemand“, weiß Ulrich Schulz schmunzelnd.

Als Erinnerung an das 30. Oldtimer-Treffen lassen sich die Ellringer wieder etwas Besonderes einfallen.

Lassen Sie sich vom gänsehautbringenden Sound einer startenden Lanz-Bulldog-Maschine mitreißen, schnuppern Sie den Geruch des knatternden 2-Takt-Motors einer Moto-Guzzi und sehen Sie Chrom und Lack liebevoll restauriert in der Sonne glänzen.
Hier wird sicherlich nicht nur ein Oldtimer-Herz höher schlagen, versprochen!

Wir freuen uns auf Sie am 27. April 2014, beim 30. Oldtimer-Treffen in Ellringen.

1 Kommentar

Am 17. April 2011 steigt das 27. Oldtimer-Treffen in Ellringen

Die Vorbereitungen laufen inzwischen auf Hochtouren, damit wir Ihnen wieder ein exzellentes Oldtimertreffen präsentieren können. Bald ist es soweit.

In diesem Jahr gibt es einige kleine Änderungen, so wird der Gastronomiebereich neu gestaltet. Sie dürfen sich auf ein noch größeres und breiteres Angebot freuen.

Die bei vielen Gästen beliebte Kranfahrt können wir in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen leider nicht anbieten, aber dafür wird der Kran im nächsten Jahr wieder dabei sein. Wir haben aber für einen interessanten Ersatz gesorgt. Lassen Sie sich überraschen.

Schreibe einen Kommentar

Oldi-Treffen in Ellringen – ein Dorf glänzt im Oldtimer-Meer!

Es ist wieder soweit! Die ersten Oldtimerbesitzer schrauben, basteln und putzen schon ihre Lieblinge, denn am 17. April 2011 findet in Ellringen das allseits beliebte Oldtimer-Treffen mit Teilemarkt statt.

Auch die Ausrichter dieses Treffens stehen schon in den Startlöchern, um routiniert und sicher die Vorbereitungen für das Highlight eines jeden Jahres zu meistern.

„Ellringen“ steht seit Jahren für eines der größten Oldtimer-Treffen in Norddeutschland und bietet trotzdem eine sehr familiäre Atmosphäre, in der man sich einfach nur wohlfühlen muss. Jeder Gast von Groß bis Klein ist herzlich willkommen, um das bunte Treiben der Teilemarkt-Händler und der stolzen Fahrzeugbesitzer hautnah mitzuerleben. Einige Besucher kommen aus dem Staunen über die Massen von auf Hochglanz polierten Motoren und Karossen der ausgestellten Oldtimer gar nicht mehr heraus. Denn Jahr für Jahr finden mehr als 750 Pkws, Motorräder, Traktoren und Feuerwehrfahrzeuge den Weg in das beschauliche Örtchen an der Neetze. Das Knattern von Horrex und Moto Guzzi und der grummelnde Sound einer BMW oder Harley-Davidson lässt einige Herzen höher schlagen. Auch die große Anzahl von Traktoren und Schleppern lässt Fans des alten Blechs vor Freude erstrahlen, wenn Lanz-Bulldog, Schlüter, Deutz, Hanomag oder McCormick-Deering über das Oldtimer-Gelände poltern oder sich würdevoll ein Jaguar, Porsche oder Cadillac den Weg durch die Zuschauermenge bahnt.

Wenn der Wettergott auch dieses Jahr wieder mitspielt werden mehr als 10.000 Zuschauer die Gelegenheit nutzten, die strahlenden Schönheiten und Raritäten aus längst vergangenen Tagen zu bewundern. Auch die Teilehändler haben sich diesen Termin schon fest eingetragen. Einige kommen von weit her und reisen Tage vorher an um einen der begehrten Stellplätze zu bekommen. Der gut sortierte Teilemarkt lässt nicht nur das Herz eines Tüftlers höher schlagen, sondern verleitet auch viele andere zum Wühlen, Feilschen und Schnäppchenschlagen.

Gegen 7.00 Uhr morgens rollen dann die ersten Oldtimer an. Ende der Veranstaltung ist gegen 17.00 Uhr. „Bei familienfreundlichen Eintritts- und Verzehrpreisen ist es uns wichtig, dass wir mit unserer Veranstaltung einer möglichst großen Zuschauerzahl eine Freude bereiten und einen Tag in ruhiger, gemütlicher und idyllischer Atmosphäre – fern vom Stress des Alltags – präsentieren können,“ so der Vorsitzende es Fördervereins Ellringen und Ortsbrandmeister Ulrich Schulz.

Auch die kleinen Oldtimer-Fans kommen neben der Hüpfburg, dem nostalgischen Kinderkarussell und den Eis- und Naschständen ganz auf ihre Kosten. Für das leibliche Wohl ist durch zahlreiche Buden neben Bratwurst, Pizza, Schaschlik, Pilzpfanne u.v.m. gesorgt. Auch bietet wieder Erika Gerstenkorn in der Diele ihres alten Bauernhauses Kaffee und belegte Brötchen an und selbst Kuchen- und Tortenfreunde werden am reichhaltigen Angebot ihre Freude haben. „Trapp´s Ferienhof“, direkt neben dem Oldtimergelände gelegen, bietet in seiner Speisekarte in diesem Jahr wieder alles was das Herz begehrt.

Verbringen Sie ein paar entspannende Stunden mit der Familie auf dem 27. Oldtimer-Treffen in Ellringen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

2 Comments

Ein rundum gelungenes Treffen 2010

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ellringen e.V. möchte sich als Veranstalter des Oltimer-Treffens in Ellringen recht herzlich für das rundum gelungene Event 2010 bedanken. In diesem Jahr konnten wir wieder jede Menge nostalgische Fahrzeuge begrüßen und besonders viele Trecker und Motorräder. Vielen Dank, dass Sie Ihre Schmuckstücke bei uns ausgestellt haben.

Durch neu gewonnenen Flächen konnten wir unser Ausstellungsgelände erweitern, so dass wir in diesem Jahr KEINEN einzigen Oldtimer, der den Anforderungen entsprach, wegen Überfüllung des Platzes abweisen mussten.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr, wo wir Sie zum 27. Mal in Ellringen begrüßen dürfen.

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar